Hausgemachte Pasta – Wie eine italienische Mamma

Kennst du die italienischen Mammas, die wie niemand sonst kneten, rollen, Pasta schneiden? Ich möchte genauso sein. Ich wette, du magst auch Pasta (wer nicht), aber ehrlich gesagt, wie oft hast du Deine eigene Pasta gemacht? Um ehrlich zu sein, habe ich es mehr als einmal probiert, aber ich habe es satt, mit dem handbetriebenen Pasta Roller zu arbeiten. Das Ding hat sich die ganze Zeit bewegt, ich hätte mindestens drei Hände gebraucht, um ein Stück Lasagne Pasta richtig auszurollen, also habe ich meinen Traum schnell aufgegeben.

Meine Familie ist fasziniert von der italienischen Küche, und die frische hausgemachte Pasta ist unmissverständlich besser als die trockene gekaufte. Ich habe mich also wieder an die Aufgabe gemacht, diesmal mit der Pasta Roller und dem Tagliatelle Zusatz für meinen Kenwood Küchenmaschine. Ich sage Euch, mit diesem Gerät war die Pasta Zubereitung kinderleicht und einfach. Wie viel einfacher wird das Leben mit der richtigen Maschine. Ich fühle mich motiviert und viele weitere Pasta Gerichte stehen auf dem Programm! Diesmal habe ich zwei Rezepte vorbereitet, eine Lasagne und eine Tagliatelle. Ich gab auch etwas getrockneten Steinpilz zu einem Nudelteig, und das Ergebnis war unglaublich. Nichts geht über hausgemachte Pasta, und das ist eine Tatsache. Trotz der Tatsache, dass beide Gerichte aus derselben Teig zubereitet wurden, haben sie aufgrund der Form der Pasta einen völlig anderen Charakter. Das mag seltsam klingen, aber ich mag jede Art von Pasta, außer Penne. Stelle dir das vor! Es scheint mir zu dick zu sein, und ich fühle, dass der Teig die Soße überstimmt. Mal schauen, was ich von der hausgemachten Penne halte, aber mehr an das in ein andere Blogpost eine andere Zeit.

 

This is sponsored post in partnership with Kenwood Switzerland. All opinions are my own

Pin It on Pinterest